Wachstumsgruppe für Menschen mit Entwicklungstrauma


„Mein Trauma ist ein Igel, der gestreichelt werden will“

Pierre Lischke


Landest du immer wieder an den gleichen Themen in deinem Leben?

Scheiterst du in deinen Lebensbeziehungen?

Hast du Kontaktschwierigkeiten mit dir oder mit anderen?

Fühlt sich dein Körper an wie das Ding unter Deinem Kopf?

Hast du wenig Zugang zu deinen Gefühlen?

Fühlst du dich manchmal wie unter einer Glasglocke?

Hast du oft das Gefühl „anders“ zu sein?

Hast du wiederkehrende körperliche Beschwerden….?

 

Dann könnte die Ursache ein Entwicklungstrauma sein.

 

Entwicklungstraumen entwickeln sich nicht nur wenn dir ganz schlimme Dinge passiert sind, sondern auch z.B. durch zu wenig liebevolle Zuwendung, einen psychisch instabilen oder suchterkrankten Elternteil, Krankenhaus-Aufenthalt als Baby, Trennung von wichtigen Bezugspersonen und vieles mehr. All dies kann oft unerkannt Entwicklungstraumen verursachen und dich in deiner Lebensfreude und Lebendigkeit einschränken.

 

Bei emotionalem Stress greift unser Nervensystem unbewusst auf frühe Prägungen und Reaktionsmuster zurück, die wir nicht über Willenskraft oder Gedanken steuern können. Um Veränderungsprozesse zu ermöglichen, ist es nötig unsere Gedanken, Gefühle und unsere Körperwahrnehmung wieder mehr zu synchronisieren. Wir müssen körperlich und emotional wiederholt ganz neue Erfahrungen machen um die alten Muster zu „überschreiben“

 

Verletzungen, die durch „Nicht-Kontakt“ entstanden sind, heilen nur in liebevollem, wertschätzendem wahrhaftigem Kontakt mit einem anderen Menschen, der uns sieht, spiegelt und fühlt.

 

Eine Gruppe bietet einen sicheren, geschützten Rahmen in dem Du mit den Anderen behutsam und mit professioneller Begleitung solche neuen Erfahrungen machen kannst.

 

Über einen Zeitraum von 10 Wochen werden wir uns neben theoretischem Input unter anderem mit folgenden Ressourcen für Traumaheilung beschäftigen:

 

- Selbstregulation

- Grenzen setzen und persönlichen Raum fühlen

- Angstbegrenzung

- sich selbst bewusst wahrnehmen

- Bindungsfähigkeit

- Kohärentes Selbstgefühl

- und viele weitere Themen….

 

Die Gruppe dient nicht als Ersatz für eine Einzeltherapie, wir werden keine individuellen Traumata bearbeiten.

 

Die Gruppe ist für dich geeignet, wenn du Interesse hast an echter Auseinandersetzung mit Dir, deinem Körper und deinen Emotionen. Eine gewisse Grundstabilität sowie die Fähigkeit sich selbst zu reflektieren, setzen wir voraus.

 

Herzliche Einladung zu diesem Wagnis!

 

 

Geschlossene Gruppe

8-10 Teilnehmende

Innenstadt Regensburg, genauer Ort bei Anmeldung

Kosten: 490,-€ (Ratenzahlung möglich)

Beginn neue Gruppe: Februar 2025

 

Leitung:

 

Nirmala Sabine Held, HP Psychotherapie

Traumatherapie (Somatic Experiencing ®) und Somatische Emotionale Integration SEI ® (Modul 1 und 2), Sexualberatung

www.insidetouch.de

 

Ursula Peter, Dipl.-Sozialpädagogin (FH)

Systemische Beraterin, Systemische Supervisorin, Somatische Emotionale Integration SEI ® (Modul 1 und 2)